Pressemitteilungen

    Eine Stunde nach Mitternacht am 13. August 1961 wurden nicht nur in Berlin mit der geheim geplante „Aktion Rose“ mit dem Bau der Mauer Fakten geschaffen

    - auch unmittelbar vor den Toren Eisenachs wurden an jenem Tag die Grenzen geschlossen, Familien getrennt, Orte weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Es ist inzwischen eine gute Tradition, dass CDU Eisenach und SPD Eisenach am 13. August der Teilung Deutschlands und derer Opfer vor Ort an der ehemaligen Grenze gedenken, so auch in diesem Jahr, als sich die Ereignisse des 13. August 1961 zum 60.mal jährten und im benachbarten Herleshausen der Grundstein für den neuen WERRAGrenzPark gelegt wurde. "Es darf keinen Schlussstrich unter das begangene SED-Unrecht geben. Unsere gemeinsame Aufgabe muss es sein, diese Erinnerung wach zu halten. " so MdL und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Raymond Walk in seiner Eröffnungsrede zur diesjährigen Gedenkfeier im einst unmittelbar an der Staatsgrenze gelegenen Eisenacher Ortsteil Göringen. Er erinnerte daran, welchen Aufwand und wie viele seiner knappen Ressourcen das DDR-Regime in den Ausbau der Grenze investierte, Grenzanlagen, die als "Schutzwall" propagiert wurden, aber einzig dem Zweck dienen sollten, die Bürger ihrer Freizügigkeit zu berauben und im eigenen Land festzuhalten. Ein "unmenschliches, verlogenes System", so Walk. In seinem Grußwort unterstrich Landrat Reinhard Krebs die angespannte Atmosphäre, die damals in der Sperrzone herrschte, er erinnerte an Zwangsumsiedlungen und geschliffene Siedlungen und Höfe im Grenzgebiet der Wartburgregion. Umso wichtiger sei es, die Erinnerung daran aufrechtzuerhalten, denn „Deutsche dürfen Deutschen so etwas nie wieder antun“. Ein emotionaler Höhepunkt war der Bericht der Göringer Bürgerin Elfriede Köcher, die aus ihren persönlichen Erfahrungen von ihrem Leben im 500-m-Sperrstreifen berichtete, von ständiger Überwachung und Kontrolle, von Zwangsumsiedlungen befreundeter Familien, aber auch von Hoffnung, Zusammenhalt und Heimatverbundenheit, die das Leben unmittelbar am Stacheldraht erträglich machten. Musikalisch wurde die Gedenkveranstaltung vom Posaunenchor Neuenhof würdevoll umrahmt.

    Beitrag lesen

    Walk: „CDU ist die kommunale und kompetente Kraft vor Ort!“

    Am 7. Juli hat sich der Stadtverband der CDU Eisenach konstituiert und einen neuen Vorstand gewählt. Aufgrund der Neugliederung des Wartburgkreises hatten die Kreisverbände Eisenach und Wartburgkreis bereits im vergangenen Jahr fusioniert. Nach einer coronabedingten Zwangspause trafen sich die mehr als 30 Mitglieder und Gäste nun erstmals wieder persönlich und wählten Raymond Walk zum Vorsitzenden des neuen Stadtverbandes. Seine Stellvertreter sind wie auch im alten Kreisvorstand Monika Teubner und Christoph Ihling. Zur Mitgliederbeauftragen wählten die 24 Wahlberechtigten Brigitte Erbendruth. Weitere Mitglieder im Stadtvorstand sind künftig Martina Durner, Jörg Thiele, Daniel Kircher, Manuel Löschke, Thomas Herrmann und Ingmar Bornmann.

    Beitrag lesen

    Walk: Feuerwehren zeitgemäß ausstatten

    Am 11. August 2020 haben die Mitglieder des Arbeitskreis Inneres und Kommunales das Geraer Amt für Brand- und Katstrophenschutz besucht. Im Gespräch mit Bürgermeister Kurt Dannenberg und Amtsleiter Thilo Schütz diskutierten die Abgeordneten der CDU-Fraktion über die Leitstellenstrukturreform sowie die Planung eines neuen Gefahrenabwehrzentrums der Stadt Gera.

    Beitrag lesen

    Pressemitteilung CDU-Fraktion

    Zur gestrigen Fraktionssitzung wählte die CDU-Fraktion auf Vorschlag des langjährigen Vorsitzenden Raymond Walk einstimmig Christoph lhling zum neuen Fraktionsvorsitzenden. ,,Wir freuen uns, dass Christoph lhling in dieser wichtigen Funktion Verantwortung übernimmt. Er hat bereits bisher die Funktion des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wahrgenommen. Zudem ist er Vorsitzender des Ausschusses für Infrastruktur, Beteiligungen und Rechnungsprüfung. Auch damit hat er gezeigt, dass er für dieses wichtige Amt geeignet ist. Unsere Unterstützung und Vertrauen werden ihn begleiten", so die CDU-Fraktion.

    Beitrag lesen

    Der CDU Kreisverband Eisenach lädt hierzu gemeinsam mit dem CDU Kreisverband Wartburgkreis sehr herzlich ein:

    EINLADUNG Bürgerdialog mit Christian Hirte und den Direktkandidaten zur Landtagswahl Der CDU Kreisverband Eisenach lädt hierzu gemeinsam mit dem CDU Kreisverband Wartburgkreis sehr herzlich ein: Montag, 16.09.2019, 19.00 Uhr Steigenberger Hotel Thüringer Hof Karlsplatz 11, 99817 Eisenach Zusammen mit dem Kreisvorsitzenden der CDU Wartburgkreis und Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer Staatssekretär Christian Hirte MdB stehen die drei Direktkandidaten unserer Region zur Landtagswahl Bürgermeister Martin Henkel (Wahlkreis 5 Wartburgkreis I), der Kreisvorsitzende der CDU Eisenach Raymond Walk MdL (Wahlkreis 6 Wartburgkreis II-Eisenach) und Marcus Malsch MdL (Wahlkreis 7 Wartburgkreis III) den Interessierten Rede und Antwort. Wir möchten mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, Ihnen zuhören, Ihre Ideen und Vorschläge aufgreifen, Zusammenhänge darlegen und auf die aktuellen politischen Herausforderungen Antworten geben. Nutzen Sie gern die Gelegenheit, Ihre Direktkandidaten kennenzulernen!

    Beitrag lesen

    CDU-Politiker Raymond Walk auf Sommertour

    Der CDU-Abgeordnete Raymond Walk tourt vom 12. bis 17. August durch seinen Wahlkreis, der die Städte Eisenach und Werra-Suhl-Tal, die Gemeinde Gerstungen und den Ortsteil Ettenhausen an der Suhl umfasst, um auf die Anliegen der Bürger einzugehen.

    Beitrag lesen